„In einer groß angelegten Medienkampagne berichten westliche Medien derzeit von finsteren russischen Hackern, die für Gefahr sorgen. RT-Reporterin Gayane Chichakyan untersucht diese Berichte genauer und stellt fest, dass es dabei stets an konkreten Beweisen fehlt. Dabei nutzen die Kampagnenmacher die Tatsache aus, dass kaum jemand die Thematik wirklich durchdringt und versteht. …“

Hier weiterlesen:

Quelle: http://de.sott.net/article/18393-Neue-westliche-Medienkampagne-zur-Hetze-gegen-Russland-Der-furchterregende-finstere-russische-Hacker-Keine-Beweise-ist-aber-trotzdem-so

Advertisements