„Russland hat Saudi-Arabien als größten Erdöl-Lieferant Chinas überholt. Wichtigster Grund dafür ist ein Währungsabkommen zwischen China und Russland, das den Handel in Yuan vorsieht. Saudi-Arabien, Dreh- und Angelpunkt des Petrodollars, muss nun wichtige Entscheidungen treffen.

Russland ist heute der größte Rohöl-Lieferant Chinas und hat im vergangenen Monat Saudi-Arabien von Platz 1 verdrängt. Im Mai hat China mehr als 3,9 Millionen Tonnen Rohöl aus Russland importiert, rund 900.000 Barrel pro Tag, ein Anstieg von über 20% gegenüber dem Vormonat. Die Einfuhren aus Saudi-Arabien sind hingegen im selben Zeitraum um 42% gesunken.

Zur Erinnerung: Saddam Hussein verkaufte sein Öl ab 2000 in Euro und baumelte wenig später an einem Strick. Muammar Ghaddafi wollte Gold für sein Öl und wurde öffentlich gelyncht. Man muss schon eine blühende Fantasie haben, um hier keine Zusammenhänge zu entdecken.

Russland und China können sich vor einer US-Intervention à la Irak oder Libyen schützen, aber Saudi-Arabien nicht. Entscheidet sich Saudi-Arabien gegen den Greenback, könnten andere OPEC-Staaten dem Beispiel folgen und das Ende des Petrodollars und damit der USA in ihrer jetzigen Form einläuten, schreibt Russia Insider.

…“

Hier vollständig lesen:

Quelle: http://www.gegenfrage.com/russland-ueberholt-saudi-arabien-als-groesster-oel-lieferant-chinas/

Advertisements