„Als Techniker für Trinkwasseranlagen in der Schweiz und später auch weltweit kam Urs Surbeck in Kontakt mit einer russischen Methode der Elektrolyse, die als Endprodukt zwei Flüssigkeiten herstellen kann. Als er erkannte, wie weit diese russische Methode voraus war, begann er mit eigenen Forschungen in diese Richtung. So hat er mit Hilfe einer komplexen Apparatur, die verschiedene technische Vorgänge in sich vereint, ein speziell energetisiertes Wasser entwickelt. …“

Hier weiterlesen:

Quelle: http://www.raum-und-zeit.com/r-z-online/mediathek/raum-zeit-fenster/intelligentes-wasser/raum-zeit-studio-talk-intelligentes-wasser.html

Advertisements