„Sowohl der Iran als auch die USA haben mehrfach angekündigt, dass es keine geheimen Zusätze zu den 5+1-Abkommen über das Nuklearprogramm gebe. Beide Staaten lügen.Wir können bestätigen, dass eine Schlüsselaspekt des Abkommens eine Vereinbarung enthält, nach der gewisse iranische Plasma-Technologien, welche von der NASA und dem Verteidigungsministerium als “entscheidend für US-Interessen” eingestuft werden, in die USA transferiert werden sollen.

Diese Woche traf eine Gruppe in Washington ein, um Patente einzureichen für eine – so behauptet die Gruppe – exakte Paralleltechnologie zu derjenigen, die den USA [vom Iran] angeboten wird.

Die Gruppe behauptet, dass sie die Kontrolle über die Technologie dadurch erhalten habe, dass sie die Forschungseinrichtungen der Keshe-Stiftung in Italien infiltriert habe. Eine junge bulgarische Agentin sei es durch Einsatz einer “romantischen List” gelungen, illegal an Daten zu kommen, die für Amerikas nationales Überleben von extremer Wichtigkeit sind. …“

Hier weiterlesen:

Quelle: http://www.politaia.org/israel/us-iran-abkommen-und-die-keshe-technologie/

Advertisements