„…

Flüchtling : „Bist Du neue Sozialarbeiter?“

Erwerbsloser : „Ja, der bin ich“, ganz glücklich.

Flüchtling : „Weißt Du, was an Deutschland Scheiße ist?“

Erwerbsloser : „Nee, was denn?“, verwundert.

Flüchtling : „Facharbeiter bei Automobilkonzern gehe arbeite für Lohn von 15 Euro. Facharbeiter bei Automobilkonzern über Zeitarbeit gehe arbeite für 8,50 Euro. Nicht registrierter Flüchtling auf Bau oder Gasthaus gehe arbeite für 3,50 Euro, nix Wohnung und nix Arzt vom Staat. Registrierter Flüchtling muß bleibe im Flüchtlingslager bis Asylverfahren abgeschlosse und darf nix arbeite – fürchterlich langweilig. Akzeptierte Flüchtling als Asylant bekommt Essen, Wohnung und Arzt vom Staat, darf für 9 Monate nix arbeite, danach muß arbeite für 3,50 Euro statt Mindestlohn von 8,50 Euro, sonst nix Geld für Essen, nix Wohnung und nix Arzt vom Staat. Deutschland teuer! Sehe kein Perspektive. Deutschland Sklavenland!“

Erwerbsloser : „Ja das ist ungerecht, ich weiß.“

Flüchtling : „Deutschland bescheißt sein eigen Leute. Warum Ihr nicht wehrt Euch? Was kriegen Du?“

Erwerbsloser : „Ich weiß nicht genau, habe den Arbeitsvertrag gerade unterschrieben. Vermutlich unterster Bundesangestellten-Tarif E2 (BAT). 1.863,54 Euro brutto im Monat. Moment, ich hol´ mal ´raus das Ding.“

Flüchtling : „Laß ma sehe! Mensch, Junge – die habe´Dich beschisse. Nix Job nach BAT, das 1-Euro-Job mit 150 Euro im Monat angedreht mit Wohnung und Arzt vom Staat. Das soll sein reiche Deutschland? Vielleicht besser verbünden wir, um für gerechte Lohn kämpfen!“

…“

Hier vollständig lesen:

Quelle: https://aufgewachter.wordpress.com/2015/09/19/erwerbsloser-gelernter-diplom-sozialpaedagoge-als-fluechtlingshelfer-packt-aus/

Advertisements