„Auf einer Pressereise auf Initiative der Australia/Israel und der Jewish Affairs Council (AIJAC) konnten mehrere Journalisten das Ziv Medical Center, in Zefat (im Norden von Israel) besuchen. Das Krankenhaus besitzt eine sehr spezielle Abteilung für Kriegsverletzte. Es ist mit den Kräften zur Verteidigung Israels [IDF] unter Vertrag. In diesem Zusammenhang befasst es sich mit syrischen „Flüchtlingen“.

Während der Rest der Gruppe (der stellvertretende Chefredakteur des Daily Telegraph, Ben English, der Journalist aus Seven News, Alex Hart; der politische Reporter von Sky News, David Lipson; der Herausgeber von der Australian Financial Review, Aaron Patrick; der Leiter der politischen Abteilung des Sydney Morning Herald und von The Age, Bevan Shields) den Organisatoren folgte, blieb eine berühmte Journalistin von News Corp, Sharri Markson, mit Patienten, um deren Zeugenaussagen aufzunehmen. Sie konnte so feststellen, dass mehr als 500 von ihnen Al-Qaida-Mitglieder waren, die während der Kämpfe in Syrien verletzt wurden. …“

Hier weiterlesen:

Quelle: http://www.voltairenet.org/article189416.html

Advertisements