„So etwas kann man nicht erfinden. Auf Propublica.org ist zu lesen:

»Nach dem größten Erdbeben des 21. Jahrhunderts in Haiti brachte die Welle der Unterstützung dem Roten Kreuz fast eine halbe Milliarde Dollar ein.

Die Organisation preist sich öffentlich für ihre Leistungen. In Wirklichkeit jedoch hat das Rote Kreuz in Haiti wiederholt versagt. Vertrauliche Memos, E-Mails von besorgten hochrangigen Mitarbeitern und Berichte von einem Dutzend frustrierter und enttäuschter Insider beweisen, dass die Wohlfahrtseinrichtung Versprechen gebrochen, Spenden vergeudet und dubiose Erfolgsaussagen in die Welt gesetzt hat.

Das Rote Kreuz behauptet, es habe mehr als 130 000 Menschen ein Dach über dem Kopf verschafft. Tatsächlich baute es in ganz Haiti gerade einmal sechs dauerhafte Behausungen.«

…“

Hier weiterlesen:

Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/mike-adams/amerikanisches-rotes-kreuz-baute-fuer-eine-halbe-milliarde-us-dollar-spendengelder-gerade-mal-sechs-.html

Advertisements