„Warum nur ein militärischer Präventivschlag Russland vor der Wiederkehr der Steinzeit bewahren könnte

Die größte aller bisher gezündeten Atombomben zerstörte „nur“ im Umkreis von 110 Kilometern alles Leben. Während bei einem atomaren Kernkraftwerksunfall massenhaft strahlende Stoffe mit utopisch langen Halbwertszeiten erzeugt werden, sind das bei einer Bombenexplosion dagegen verblüffend weit harmlosere. Das ist der Grund dafür, dass das amerikanische Macht-Establishment einen globalen atomaren Erstschlag für möglich hielt. Hielt? Den Meister-Spionen des Pentagons waren zwischenzeitlich streng geheimste Erkenntnisse ins Netz gegangen, dass die russischen Raketen-Abwehrsysteme derzeit geniale Wächterqualitäten erreicht hätten. 100% Treffer! 100% Treffer-Vermeidung!

Helle Aufregung! Damit wäre Russland unerwartet plötzlich fast unschlagbar geworden.

Aber dann ein erleichternder Aufklärungs-Nachtrag:

Von den notwendigen S-500, die selbst die kleinen Heimtücker, die nuklearen Marschflugkörper über sogar Start-Territorien treffen würden, haben die Russen einfach zahlenmäßig noch nicht genügend viele. Damit eröffnet sich ein letztes Zeitfenster, doch den „Prompt Global Strike“ zu riskieren.

Das andere, sich schließende Zeitfenster ist das bis zum globalen finanzökonomischen Armageddon, der kommend unvermeidbare Sturz der USA von der Weltmacht zum Entwicklungsland. Schließen sich beide Fenster jedoch ohne wirtschaftsankurbelnd laufenden Welt-Eroberungskrieg wären China-Russland automatisch d i e Neuweltmacht. Dass die amerikanisch unverzichtbare Übernation das nicht hinnehmen wird zeigen mehrere Schritte, am nachdrücklichsten jedoch die laufende Kriegsvorbereitung der NATO in Europa samt EU-Kumpanei. Wenn die Folterer des Mittelalters schneller zu Geständnissen gelangen wollten, gab es eine Möglichkeit der Abkürzung: Man zeigte den Delinquenten die Werkzeuge. Die allermeisten von ihnen begriffen, dass ein friedlicher Tod auf dem Scheiterhaufen nachdem man „freiwillig“ zugegeben hatte, dass man böser Zauberer oder böse Hexe sei, eine Wohltat gegenüber den Schmerzen wäre, die allein der Anblick der Werkzeuge erwarten ließen. Russland müsste sich also ergeben und Amilandistabgebrannt alle Schätze übergeben. Nachteile:

…“

Hier weiterlesen:

Quelle: http://www.fit4russland.com/kriege/1720-gebotene-notwehr

Advertisements