„…

Am Montag ist was sehr merkwürdiges in der Pressarbeit des Erdogan-Regimes passiert. Zuerst meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu, der Ex-Luftwaffenchef Öztürk habe seine Beteiligung am Putsch gestanden, er hätte gegenüber Vernehmungsbeamten gesagt, er hätte „mit Absicht gehandelt, den Putsch zu inszenieren“. Die Nachrichtenagentur verbreitete daraufhin folgenden Tweet und die Meldung wurde von allen westlichen Medien übernommen. Anadolu zeigte dabei Öztürk in einer erniedrigenden Pose in Handschellen als Schwerstkriminellen.

Auf den Fotos sieht man Öztürk, dessen rechtes Ohr bandagiert ist und der Verletzungen im Gesicht und an den Armen hat. Er ist offensichtlich misshandelt und geschlagen worden, vielleicht sogar gefoltert.

Einige Zeit später hat die Agentur ihren eigenen Bericht zurückgezogen, den Tweet gelöscht und genau das Gegenteil gemeldet. Anadolu berichtete, Öztürk hätte in seiner Aussage bei der Staatsanwaltschaft zu dem geplatzten Coup gesagt: „Ich weiss nicht, wer ihn geplant und wer ihn geleitet hat.

…“

Hier weiterlesen: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2016/07/ein-putsch-der-keiner-war-und-keine.html

Advertisements