„…

Es gibt zu viele Widersprüche in der offiziellen Version. Um die auffälligsten zu nennen:

* Die Polizei hat gestern eingeräumt, dass der neunfache Mörder ein anderes T-Shirt trug als der aufgefundene Selbstmörder Ali David S.

* Es gibt zwei unterschiedliche Fundorte der Leiche des Mörders: Am Tatabend wurde bekanntgegeben, dass der Tote am Isarufer entdeckt wurde; später hieß es, er sei in der Henckystraße gestellt worden und habe sich erschossen. Beide Orte sind mehrere Kilometer voneinander entfernt.

* Zahlreiche Augenzeugen meldeten drei Täter „mit Langwaffen“; an vielen Stellen der Stadt wurden Schüsse gehört (Stachus, Hofbräuhaus, Gebäude der Abendzeitung, dort auch bezeugt vom Chefredakteur).

…“

Hier weiterlesen:

Quelle: http://www.compact-online.de/muenchen-terror-compact-bietet-1-000-euro-fuer-sachdienliche-fotos-und-videos/

Advertisements