„Nach dem Rückzug der Dschihadistengruppe „Dschabat al-Nusra“ aus dem Dorf Beni Zeid im Gebiet Aleppos wurde in einem der Häuser ein großes Arsenal an modernen Waffen und Munition westlicher Produktion entdeckt. Darunter Mörser, TOW und Bodenluft-Raketen, die auch für Angriffe auf russische Hubschrauber verwendet wurden, die im Gebiet der Stadt humanitäre Hilfe leisten. Die Waffensysteme stammen mehrheitlich aus den USA, Deutschland und der Tschechischen Republik.

…“

Hier weiterlesen:

Quelle: https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/39833-rt-exklusiv-depot-al-nusra-deutsche-waffen/

Advertisements