„Dass der Westen keine Grenzen kennt hinsichtlich seines eigens inszenierten Medienkrieges, sollte inzwischen jeder Bürger begriffen haben, denn er nutzt diverse Möglichkeiten, um nicht nur Putin, sondern gleich ganz Russland zu diskriminieren. Anfangs eher verhalten, werden Westmedien inzwischen gar unverschämt, vergreifen sich regelrecht radikal im Ton, was mit dem eigentlichen Pressekodex nichts mehr gemein hat, dafür aber Kriegstreiberei gleichkommt.

…“

Hier weiterlesen:

Quelle: https://buergerstimme.com/Design2/2016/08/daemonisierung-von-putin-medienkrieg-des-westens-kennt-keine-grenzen/

Advertisements