„Mehran Keshe gibt Informationen über die Falcon X-Explosion und über die geplante Auslösung eines Religionskrieges zwischen Christen und Moslem.

M. T. Keshe hat auf den beiden letzten Knowledge Seekers Workshops am 13.09. 2016 und 15.09.2016 einige sehr interessante Informationen vom Stapel gelassen.

Zum einen sprach er über die am 1. September 2016 explodierte israelische Falcon X in Cape Canaveral.

„Heute Morgen, am 1. September 2016, ist etwas in Cape Canaveral passiert, was man verzweifelt durch wirre und sich widersprechende Berichte unter der Decke halten will, die von höchster Stelle mit einem Gütesiegel versehen wurden. Bitte sehen Sie sich das Video oben an, dann wissen Sie warum.

“Facebook” startete einen 200 Millionen Dollar teuren isrelischen Satelliten auf einer SpaceX Falcon 9-Rakete. Der Satellit sollte Facebook mit erweiterten Breitband-Übertragungen in Afrika versorgen – eine Initiative, die von Facebook aber auch finanziert wurde, um seine Breitband- und Videodienste im Mittleren Osten und Teilen Europas zu verbessern. Vor allem aber war es ein Facebook-Projekt , um den Zugriff auf Internet-Dienste in der Region südlich der Sahara auszubauen – so zumindest die offizielle Version“

Laut Keshe ist die Rakete mit ihrer “Nutzlast” mithilfe seiner Plasma-Technologie zerstört worden. Dabei sei niemand verletzt worden. Ziel des Raketenstarts sei die Auslösung einer nuklearen Katastrophe in Russland gewesen, um das Land zu unterwerfen.

Zum anderen sagte Mehran Keshe beim 136. Knowledge Seekers Workshop (ab 3:20), seine Teilnahme an der Konferenz in Rom sei ein hohes Risiko gewesen. Keshe beschuldigt eine Gruppe um eine Person namens Simon Smith(?) [so habe ich den Namen verstanden, Anm. d. V.] , ihn und seine Frau töten und seinen Sohn gefangen nehmen zu wollen, um das Kind am 11. September zu schlachten. Dies sei ein im moslemischen Glauben ein Feiertag, an dem der Prophet Gott seinen Sohn als Blutopfer dargeboten habe.

Keshe warnt Simon Smith und seine Gruppe und sagt, man werde heftig zurückschlagen: Alle Sicherheitskräfte in Frankreich, Italien und Deutschland seien informiert und hätten Maßnahmen getroffen. Man werde sich jeden Einzelnen der Gruppe vornehmen sowie alle Kräfte, die Chaos anrichten wollen. Diese Kräfte seien nach Frankreich und Italien eingesickert und stünden unter Beobachtung. Die deutsche Regierung habe aus diesen Gründen die Bevölkerung aufgerufen, Notvorräte anzulegen.

…“

Hier weiterlesen:

Quelle: http://www.politaia.org/ioc-internationale-organisierte-kriminalitaet/keshe-die-falcon-x-explosion-und-religionskriege/

Advertisements